Wallbox Chargers und Uber erweitern ihre Partnerschaft für besseren Zugang zu Heimladestationen in Europa: Preisnachlässe für Uber-Fahrer

Wallbox Chargers und Uber kooperieren

Wallbox Chargers Heimladegerät für Elektrofahrzeuge (Bildquelle: @WallboxChargers)

München, 2. November 2022: Fahrer von Uber (NYSE:UBER) können ab sofort in sieben europäischen Ländern vergünstigte Ladestationen für Elektrofahrzeuge (EV) erwerben. Wallbox Chargers – ein weltweit führender Anbieter von Lösungen für das Laden von EVs und Energiemanagement – und Uber dehnen ihre Partnerschaft über den gesamten Kontinent aus. Die Partnerschaft wird für Großbritannien, Deutschland, die Niederlande, Spanien, Frankreich, Portugal und Belgien gelten und basiert auf der Kooperation beider Unternehmen in den USA und Kanada, welche 2021 erfolgreich startete.
Die Unterstützung von Fahrern beim Umstieg auf Elektroantrieb ist entscheidend für Ubers Ziel, bis 2030 in Europa eine emissionsfreie Plattform zu werden. In Städten wie London wird bereits bis 2025 100 Prozent Elektroantrieb bei den Fahrten angestrebt.

Uber-Fahrer wechseln in Europa fast fünfmal schneller zu EVs als der durchschnittliche europäische Pkw-Besitzer. 6,2 Prozent der über die Uber-Plattform gefahrenen Kilometer der Region sind bereits vollelektrisch. Der Zugang zu Ladestationen, sowohl zu Hause als auch an öffentlichen Straßen, ist nach wie vor ein wesentliches Hindernis für Fahrer auf EVs umzusteigen. Im Rahmen der Partnerschaft können Fahrer auf der Uber-Plattform ein Heim-Ladegerät plus Installation von Wallbox Chargers zu einem ermäßigten Preis erwerben.

Masud Rabbani, CBO Wallbox, sagt:
„Wir freuen uns über die Ausweitung unserer erfolgreichen Partnerschaft mit Uber und möchten den Umstieg auf E-Fahrzeuge für die Fahrer so reibungslos und einfach wie möglich gestalten. Wir sind der Überzeugung, dass unsere Produkte den Uber-Fahrern genau das bieten. Wir freuen uns auf die Entwicklung dieser Partnerschaft in den kommenden Jahren.“

Chris Hook, Head of Global Sustainability Strategy bei Uber, sagt:
„Wir wollen die sauberste Mobilitätsplattform des Planeten sein und bis 2030 in Europa zu einer 100-prozentigen Elektroplattform werden. Fahrer berichten uns immer wieder, dass der Mangel an leicht zugänglichen Ladestationen ein wichtiges Thema ist. Wir hoffen, dass die Ausweitung unserer Zusammenarbeit mit Wallbox Chargers dazu beitragen wird, dieses Haupthindernis für den Umstieg auf EVs zu beseitigen und sicherstellt, dass Fahrer so nahtlos und so schnell wie möglich umsteigen können.“

Über Wallbox (WBC Wallbox Chargers Deutschland GmbH):
Wallbox ist ein globales Unternehmen, das sich zum Ziel gesetzt hat, die Art und Weise zu verändern, wie in der Elektrofahrzeugindustrie weltweit Energie genutzt wird. Wallbox entwickelt smarte Ladesysteme, die innovative Technologie mit herausragendem Design kombinieren und die Kommunikation zwischen Fahrzeug, Netz, Gebäude und Ladegerät verwalten.
Wallbox bietet ein komplettes Portfolio an Lade- und Energiemanagementlösungen für den privaten und halböffentlichen Bereich in mehr als 90 Ländern an und wird in Kürze auch öffentliche Ladelösungen auf den Markt bringen.
Wallbox wurde 2015 mit Hauptsitz in Barcelona gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, die Einführung von Elektrofahrzeugen heute zu erleichtern, um Energie morgen nachhaltiger zu nutzen. Das Unternehmen beschäftigt über 900 Mitarbeiter in Europa, Asien und Amerika. Weitere Informationen auf wallbox.com

Firmenkontakt
WBC Wallbox Chargers Deutschland GmbH
Miriam Piecuch
Kurt-Blaum-Platz 8
63450 Hanau
+49 69 80 88 54 23
[email protected]
http://www.wallbox.com

Pressekontakt
public performance
Miriam Piecuch
Hegestrasse 40
20251 Hamburg
040 23 80 12 84
[email protected]
http://publicperformance.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.