Vancouver, British Columbia, Kanada – den 20. Januar 2022 – Leocor Gold Inc. (das Unternehmen oder Leocor) (CSE: LECR, OTCQB: LECRF, FWB: LGO) gibt den Abschluss einer Bodenprobenkampagne bekannt, die aus 4583 Bodenbereichen auf dem Konzessionsgebiet Hodges Hill besteht. Das Konzessionsgebiet umfasst neun Minerallizenzen in insgesamt 1562 Claims und deckt ein Gebiet von 39.050 Hektar (390 Quadratkilometer) in der südwestlichen Ecke des Bezirks Western Exploit in Nord-Zentral-Neufundland in Kanada ab.

Die Kampagne ist Teil eines umfangreichen Explorationsprogramms der Phase 1 auf dem Konzessionsgebiet, das sich noch in der Frühphase befindet. Die Claims beherbergen ausgeprägte, magnetisch hohe Einheiten (Gabbros) in Strukturen, die auf regionale Goldvorkommen schließen lassen. Dieses Gestein wird mit kontinentalem Vulkanismus assoziiert. Gabbros werden seit Langem direkt mit Goldmineralisierung im Gebiet Baie Verte in Vorkommen wie Anaconda Mines Lagerstätte Pine Cove und in letzter Zeit Anacondas Entdeckung der Vorkommen Stoger Tight und Argyle aus dem Jahre 2014 assoziiert. Das Projekt deckt größere, regionale, NO und NNW verlaufende Strukturen ab, die durch regionale, luftgestützte, magnetische Vermessungen in Neufundland gezeigt wurden. Probenprogramme von anomalem Geschiebemergel der Regierung identifizierten Gold- und Arsenanomalien im Zusammenhang mit diesen regionalen Strukturen. Die Gesamtverteilung der Bodenbereiche der Kampagne von Leocor aus dem Jahr 2021 ist in Abbildung 1 dargestellt.

Leocor arbeitet mit GroundTruth-Exploration an dem Programm, von dem wir davon ausgehen, dass es einen wichtigen mineralisierten Fußabdruck definieren wird. Die GroundTruth-Methode unterteilt den Explorationsprozess in Phasen, die typischerweise wie folgt definiert werden:

Phase 1)
– Böden mit 100 m Linienabstand und 25 m Probenabstand
– Aeromagnetische und VLF-Vermessung
– Lidar-Vermessung
– Magnetische Bodenuntersuchung

Phase 2)
– GT-Sondenbohrung (bei Gebieten von Interesse, die potenzielle Ziele darstellen könnten)
– Induzierte Polarisation auf potenziellen Bohrzielen

Phase 3)
– GT-Rab-Bohrungen (typischerweise 60m-Löcher in Zäunen über flachen Zielen)

Phase 4)
– Diamant- oder Reverse-Circulation-Bohrungen (sobald Struktur und Ausrichtung des Ziels gut definiert sind)

Kürzlich hat sich gezeigt, dass der Goldgürtel in Zentral-Neufundland aussichtsreich für hochgradiges Gold in Verbindung mit starken, nordöstlich verlaufenden, regionalen Strukturen ist. Hochgradiges Gold auf New Found Golds Vorkommen Keats sowie Labrador Golds Ziel Big Vein waren ursprünglich mit regionalen sowie geochemikalischen Programmen, die auf Seen, Geschiebemergel und Boden abzielten, entdeckt worden. Beide Vorkommen sind mit linearen Anomalien der ersten vertikalen Ableitung (first vertical derivative) assoziiert. Ein Großteil des Goldes in Neufundland scheint sich in einem recht engen Zeitfenster zwischen 437 und 375 Mio. Jahren abgelagert zu haben.

Sehr ähnliche geophysikalische Anomalien finden sich auf den Leocor-Claims und werden mit regionalen Geschiebemergelanomalien assoziiert, die bei historischen Explorationstätigkeiten (unter anderem Noranda) sowie geochemikalischen Vermessungen der Regierung von Neufundland identifiziert wurden.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/63740/LeocorGoldJanuary202022(FINAL)-DEPrcom.001.png

Abbildung 1: Abgeschlossene Bodenproben auf dem Projekt Hodges Hill

Das Programm der Phase 1 wurde konzipiert, um weitere lineare Magnethochanomalien der 1. Ableitung nachzuverfolgen, die mit regionalen Geschiebemergelanomalien auf den Claims assoziiert werden. Detaillierte geochemikalische Raster auf den C-Horizontböden werden auf aussichtsreiche Magnethochanomalien abzielen. Proben werden, wo möglich, unterhalb des oxidierten B-Horizonts gesammelt, da man herausgefunden hat, dass diese Schicht darunterliegende anomale Geschiebemergelsedimente verdeckt, die Ausgangsmaterialien besser reflektieren.

Alle identifizierten Bodenanomalien werden in zukünftigen Explorationsprogrammen Prospektion, weiteren geochemikalischen, geophysikalischen und geologischen Programmen sowie Bohrungen unterzogen.

Ernennung des Chief Financial Officers

Zula Kropivnitski ist aus persönlichen Gründen mit sofortiger Wirkung vom Posten des Chief Financial Officers des Unternehmens zurückgetreten.

Das Unternehmen hat Heidi Gutte zum Chief Financial Officer des Unternehmens ernannt. Frau Gutte ist auf Corporate Finance, Finanzberichterstattung, Beratung, Steuerwesen und andere Buchhaltungsdienstleistungen sowohl bei kleinen Unternehmen als auch börsennotierten Unternehmen in verschiedenen Industriezweigen spezialisiert. Außerdem hilft sie in vielen Bereichen der Kundenverwaltung, Corporate Compliance und anderen Aktivitäten.

Frau Gutte hat einen Bachelor in Computertechnik der Technischen Hochschule Brandenburg, Deutschland. Sie ist ausgebildete Wirtschaftsprüferin (CPA, CGA) und Mitglied der Chartered Professional Accountants von British Columbia und Kanada. Sie verfügt über umfangreiche Erfahrung als Controllerin und Chief Financial Officer bei zahlreichen börsennotierten sowie privaten Unternehmen in verschiedenen Industriezweigen.

National Instrument 43-101-konforme Veröffentlichung

Dr. Paul David Robinson, P.Geo, ist gemäß National Instrument 43-101 qualifiziert. Dr. Robinson hat die Erstellung der technischen Informationen in dieser Pressemitteilung überwacht.

Über Leocor Gold Inc.

Leocor Gold Inc. ist ein in British Columbia ansässiges Rohstoffunternehmen, das sich mit dem Erwerb und der Exploration von Edelmetallprojekten beschäftigt, wobei der Schwerpunkt derzeit in Atlantik-Kanada liegt. Leocor kontrolliert derzeit mehrere Gold-Kupfer-Projekte in einem erstklassigem Explorationsgebiet innerhalb des produktiven Bergbaudistrikts Baie Verte durch direkten Besitz und Earn-in-Vereinbarungen. Das Portfolio von Leocor in Baie Verte umfasst die Projekte Dorset, Dorset Extension, Copper Creek und Five Mile Brook, die einen zusammenhängenden, fast 2.000 Hektar großen Explorationskorridor bilden. Das Unternehmen kontrolliert auch das 6.847 Hektar große Basisprojekt Startrek in der Nähe von Gander sowie drei bezirksgroße Landpakete in Nord-Zentral-Neufundland, bekannt als Robert’s Arm, Hodge’s Hill und Leamington (zusammen Western Exploits), die über 144.000 Hektar (1.440 Quadratkilometer) an aussichtsreichen Explorationsgebieten umfassen.

Kontakt:
Leocor Gold Inc.
Alex Klenman, Chief Executive Officer
E-Mail: aklenman@leocorgold.com
Tel.: (604) 970-4330

Leocor Gold Inc.
Suite 303, 750 West Pender Street
Vancouver, BC V6C 2T7

Weder die Canadian Securities Exchange noch dessen Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der Canadian Securities Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

Warnhinweise in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze. Zu diesen Informationen gehören unter anderem Informationen über die Bedingungen der Option. Obwohl Leocor der Ansicht ist, dass diese Informationen angemessen sind, kann Leocor nicht garantieren, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen werden.

Zukunftsgerichtete Informationen sind in der Regel durch Wörter wie: „glauben“, „erwarten“, „antizipieren“, „beabsichtigen“, „schätzen“, „postulieren“ und ähnliche Ausdrücke, oder solche, die sich ihrer Natur nach auf zukünftige Ereignisse beziehen. Leocor weist Investoren darauf hin, dass alle von Leocor zur Verfügung gestellten zukunftsgerichteten Informationen keine Garantie für künftige Ergebnisse oder Leistungen darstellen und dass die tatsächlichen Ergebnisse aufgrund verschiedener Faktoren erheblich von denen in den zukunftsgerichteten Informationen abweichen können, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: die Zustimmung der Parteien, die vorgeschlagene Transaktion zu den in den Optionsvereinbarungen festgelegten Bedingungen oder überhaupt durchzuführen; die Fähigkeit von Leocor, die Optionen auszuüben; der Zustand der Finanzmärkte für die Wertpapiere von Leocor; der Zustand des Rohstoffsektors für den Fall, dass die Option oder eine davon abgeschlossen wird; die jüngste Marktvolatilität; die Umstände im Zusammenhang mit COVID-19; die Fähigkeit von Leocor, das erforderliche Kapital zu beschaffen oder seine Geschäftsstrategien in vollem Umfang umsetzen zu können; und andere Risiken und Faktoren, die Leocor zu diesem Zeitpunkt nicht bekannt sind. Der Leser wird auf die öffentlich zugänglichen Unterlagen von Leocor verwiesen, in dem die Risikofaktoren und ihre potenziellen Auswirkungen ausführlicher erläutert werden. Die Unterlagen können über das Unternehmensprofil von Leocor auf SEDAR unter www.sedar.com abgerufen werden.

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung. Leocor lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Leocor Gold Inc.
Zula Kropivnitski
Suite 303, 750 West Pender Street
V6C 2T7 Vancouver
Kanada

email : zkropivnitski@preaknessgroup.com

Pressekontakt:

Leocor Gold Inc.
Zula Kropivnitski
Suite 303, 750 West Pender Street
V6C 2T7 Vancouver

email : zkropivnitski@preaknessgroup.com