Iris Berben erhält Deutschen Rednerpreis der German Speakers Association - Cordula Nussbaum wird in die Hall of Fame aufgenommen

Malu Dreyer und Iris Berben beim Deutschen Rednerpreis 2022. (Bildquelle: Anne Kaiser)

(München/Stuttgart) Unter dem Motto „Sprezzatura! Business. On stage. On- & Offline“ trafen sich vom 8. bis 10. September deutsche und internationale Businessredner und Referenten aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft zu Vorträgen, Workshops und fachlichem Austausch. Die German Speakers Association (GSA) versammelte fast 300 Branchenvertreter im Stuttgarter Maritim zum alljährlichen Jahrestreffen. Traditionsgemäß wurde im Rahmen des feierlichen Galaabends zum zwölften Male der „Deutsche Rednerpreis“ an eine prominente Person für ihre herausragenden rhetorischen Leistungen vergeben. Nach Persönlichkeiten wie Hans-Dietrich Genscher, Margot Käßmann, Dieter Zetsche, Roman Herzog, Helmut Markwort oder Sigmar Gabriel ist die Wahl in diesem Jahr auf die Schauspielerin Iris Berben gefallen. Und auch die Rolle der Laudatorin war mit Malu Dreyer, der Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz, prominent besetzt.

„Es bedeutet mir persönlich heute sehr viel, dass ich die Laudatio halten darf. Ich empfinde das als eine ganz große Ehre. Wer Iris Berben kennt, weiß, dass sie unbändig leidenschaftlich ist. Dass sie bewundernswert klar und unerschütterlich standhaft ist. Mit Haut und Haaren verkörpert sie ihre Rollen in Film und Fernsehen, mit Herz und Verstand setzt sie sich für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft ein. Iris Berben berührt mit Worten und bewegt zum Nachdenken und zum Handeln, zum Aufstehen gegen Ungerechtigkeit, gegen Menschenfeindlichkeit, gegen Antisemitismus“, so Malu Dreyer in ihrer Würdigung.

„Man kann mit einer Rede applaudieren – andere feiern – sich selbst feiern, Menschen zum Lachen bringen oder zu Tränen rühren. Reden sind ein sehr gutes Transportmittel (…). Mir fallen auch immer wieder Reden ein, die viele Menschen durch große Unmenschlichkeit, durch Lügen und falsche Versprechungen in ihren Bann gezogen haben. Ja, so viel Bedeutung, so viel Macht können Reden oder überhaupt Worte – Sprache – eben auch haben. Sie können auch Waffe sein“, räsonierte die Preisträgerin in ihrer geistreichen Acceptance Speech.

Prof. Dr. Volker Römermann, CSP, Past President der GSA (2019-2021) und Vorsitzender des Rednerpreis-Gremiums zur Entscheidung: „Der Deutsche Rednerpreis wird nicht nur für herausragende Reden vergeben. Wir zeichnen damit Personen des öffentlichen Lebens aus, die mit der Kraft ihrer Sprache Menschen und Medien bewegen. Und genau das tut Iris Berben. Iris Berben bezieht Stellung, engagiert sich, mischt sich ein – für ein weltoffenes Deutschland, für einen sensiblen Blick auf jede Art von Diskriminierung, gegen Rassismus, Antisemitismus, Fremdenfeindlichkeit und Ressentiments von den politischen Rändern. Im Februar wurde ihr der Ritterschlag zur Ordensritterin des Aachener Karnevalsvereins zuteil, bei dessen Verleihung sie ein engagiertes, scharfzüngiges, emotionales Plädoyer für die Gleichberechtigung von Mann und Frau ablieferte sowie sich für den Erhalt von Kunst, Kultur und der Veranstaltungslandschaft einsetzte.“

Die „Hall of Fame“ ist die höchste Auszeichnung der German Speakers Association und spiegelt außerordentliche Anerkennung, Respekt und Bewunderung der Mitglieder der GSA sowie der gesamten Weiterbildungsbranche wider. Der Zutritt zur GSA-Ruhmeshalle ist eine Lebensauszeichnung für Redner und Rednerinnen, die mit einer ausgezeichneten Reputation, einer herausragenden Persönlichkeit sowie einer exzellenten Präsentationsperformance und Referentenqualität punkten können.

In diesem Jahr wurde die Ehre der Wirtschaftsjournalistin und Unternehmerin Cordula Nussbaum, CSP, zuteil. Die Autorin hat neben ihrer herausragenden Rednerkarriere mehr als 20 Bücher geschrieben, die in acht Sprachen übersetzt sind. Ihren Podcast „Kreatives Zeitmanagement“ oder ihren Blog gluexx-factory.de besuchen monatlich viele Tausend User. SPIEGEL Wissen bezeichnet sie als „Deutschlands führende Expertin im Thema Zeitmanagement“.

Die Laudatio zur Ehrung hielt die renommierte Speakerin Sabine Asgodom, CSP und Past President der GSA: „Sie hat eine halbe Million Teilnehmer mit ihren Live-Vorträgen erreicht und schon seit 2005 ihren höchst erfolgreichen, eigenen Blog, als viele von uns noch gar nicht wussten, was das ist (…) Liebe Cordula, du stehst im Rampenlicht auf großen Bühnen, du begeisterst dein Publikum mit unvergesslichen Erlebnissen, du bekommst rauschenden Beifall und bringst Spitzenleistungen. Ich als Mitbegründerin der GSA bin sehr stolz darauf, dich in unsere Hall of Fame aufnehmen zu dürfen“, würdigte Asgodom das Werk der Geehrten.

Die German Speakers Association e.V. ist der führende Berufsverband für professionelle Redner, Trainer und Coaches im deutschsprachigen Raum. Über den Dachverband Global Speakers Federation (GSF) ist die GSA mit über 6.000 Experten im Netzwerk weltweit verbunden. Sie vereint Experten der verschiedenen Sparten, die eines gemeinsam haben: die Wissensvermittlung an ein Publikum. Mit der GSA wurde ein Berufsverband für professionelle Speaker geschaffen, um von den Besten zu lernen, Ideen und Erfahrungen auszutauschen sowie dem Wert der Rede in der Gesellschaft Anerkennung zu verschaffen.

Firmenkontakt
German Speakers Association e.V.
Klaus Dombrowski
Gerner Str. 7
80638 München
+49 (0)89 21 54 872-0
[email protected]
https://www.germanspeakers.org

Pressekontakt
PS:PR Agentur für Public Relations GmbH
Petra Spiekermann
Weißer Str. 115
50996 Köln
+49 (0)221 77 88 98-0
[email protected]
https://www.pspr.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert