IDE legt Grundstein für nachhaltige Produktionshalle

Strahlende Gesichter bei der Grundsteinlegung (Bildquelle: IDE)

Raunheim, 4. November 2022. Bei Integrated Dynamics Engineering (IDE) stehen die Zeichen auf Wachstum: Heute legte das Technologieunternehmen am Standort in Raunheim den Grundstein für eine neue, nachhaltige Produktionshalle mit Reinraum- und Lagerflächen. Am Festakt nahmen die Mitarbeitenden des Unternehmens, Dorothee Herberich, Erste Stadträtin Raunheim, sowie David Rendel, Stadtverordnetenvorsteher Raunheim, und das Projektteam der Vollack Gruppe teil. Die Experten für methodische Gebäudekonzeption aus Karlsruhe zeichnen für die Konzeption, Planung und Umsetzung des Neubaus verantwortlich.

Seit mehr als drei Jahrzehnten gehört IDE zu den weltweit führenden Entwicklern und Herstellern von Technologien in den Bereichen aktive und passive Schwingungsreduzierung. Um die Produktionskapazitäten zu erhöhen, erweitert das Unternehmen seinen Sitz in der Hermannstraße in Raunheim. Entstehen wird eine Produktionshalle mit einem Reinraum nach ISO-Norm und mit Lagerflächen – insgesamt rund 3.500 Quadratmeter Bruttogeschossfläche. Geschäftsführer Thomas Breser freut sich besonders über das umweltfreundliche und energieeffiziente Konzept, das Vollack, Experte für zukunftsorientierte, nachhaltige Gebäude, in enger Zusammenarbeit mit dem Bauherrn entwickelte: „Dank einer modernen Wärmepumpentechnologie und einer Photovoltaikanlage schaffen wir die Grundlage, dass das Gebäude ohne fossile Energieträger betrieben werden kann. Auf diese Weise schützen wir das Klima und senken unsere Betriebskosten – ein echtes Win-Win.“

Neubau folgt höchsten Qualitätsstandards
Bei der Konzeption und Planung des Neubaus standen auch die Optimierung der Prozesse und die Erfüllung der hohen Qualitätsanforderungen des Unternehmens im Fokus. Dirk Baumbach, Partner bei Vollack, erklärt: „Insbesondere die Planung des Reinraums erfordert ein hohes Maß an Expertise, da IDE anspruchsvolle Standards einhalten muss. Die Bausubstanz wird deshalb so beschaffen sein, dass sich auf Oberflächen keine Ablagerungen bilden. Der Blick auf jedes Detail ist unser Anspruch. Man könnte sagen: Wir schauen selbst nach dem kleinsten Staubkorn.“ Material-, Luft- und Personalschleusen im Reinraumbereich sorgen künftig für höchste Sicherheit. Um das Handling in diesem Bereich zu verbessern, wird ein Brückenkran eingebaut. Großzügige Fensterflächen erhöhen die Arbeitsqualität der Mitarbeitenden in einer technisch anspruchsvollen Umgebung.

Das Team von IDE freut sich bereits jetzt auf den Einzug in die neue Arbeitswelt: „Den ersten Meilenstein auf dem Weg dorthin haben wir mit der heutigen Grundsteinlegung erreicht“, sagt Thomas Breser. Die Fertigstellung des Gebäudes ist für 2023 geplant.

Vollack
Design + Build: Mit einem Team von 300 Mitarbeitenden bundesweit, davon circa zwei Drittel aus Architektur und Ingenieurwissenschaften, ist Vollack Spezialist für die methodische Planung, den Bau sowie für die Revitalisierung nachhaltiger, energieeffizienter Gebäude im Bereich Büro, Industrie, Gesundheit. Je nach Kundenwunsch übernimmt Vollack die Generalplanung und Projektsteuerung, die komplett schlüsselfertige Ausführung oder realisiert als Projektentwickler individuelle Mietflächen für Unternehmen, die nicht selbst investieren möchten. Arbeitswelten mit Zukunfts-Gen, die Menschen ermutigen, Möglichkeiten eröffnen und den Erfolg beschleunigen, sind erklärte Passion. Vollack arbeitet mit den neuesten Methoden: BIM (Building Information Modeling) und LEAN (Lean Construction). Gebäude für die stetige Optimierung ihres Geschäfts machen Vollack zu einem langjährigen Wegbegleiter namhafter Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen. Genau zugeschnitten auf den Bedarf und auf die Prozesse hin optimiert, entstehen nach der Vollack Phase NULL® bundesweit kundenindividuelle Lösungen mit Alleinstellungscharakter.

Integrated Dynamics Engineering (IDE)
Die Integrated Dynamics Engineering GmbH ist weltweit führend in der Entwicklung und Herstellung von aktiver Schwingungsisolierung für Forschung, Messtechnik, Lithographie und medizinische Systeme.
IDE wurde 1990 mit dem Ziel gegründet, die aktive Schwingungsisolierung industrietauglich verfügbar zu machen. Mittlerweile konnte diese Technologie so weit optimiert werden, dass in Maschinen im Bereich Mikrosystemtechnik und Halbleiterfertigung unsere Produkte vorherrschend sind. Von den fünf weltweit größten Herstellern von Maschinen zur Halbleiterfertigung vertrauen drei seit vielen Jahren auf IDE-Produkte zur Ausrüstung ihrer Maschinen.

Kontakt
Vollack GmbH & Co. KG
Andrea Brüggemann
Am Heegwald 26
76227 Karlsruhe
+ 49 721 4768126
[email protected]
http://www.vollack.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.