Mobilitätsdienstleister startet Kooperation mit Bundesverband Fuhrparkmanagement e.V.

Fuhrparkverband: Zusammenarbeit mit DKV Mobility bei Europäischer Zertifizierung für Nachhaltigkeit

Der Fuhrparkverband und DKV Mobility unterstützen Fuhrparks beim Thema Nachhaltigkeit.

Mannheim, Ratingen, 20.01.2022. Der europäische Mobilitätsdienstleister DKV Mobility erweitert konsequent sein Portfolio im Bereich nachhaltiger Mobilität. In Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Fuhrparkmanagement e.V. (BVF) bietet DKV Mobility ab sofort Unterstützung bei der Europäischen Zertifizierung für nachhaltige Unternehmensmobilität (ECSM-Zertifizierung) der Fleet and Mobility Management Federation Europe (FMFE). Hierfür wird das Engagement von Unternehmen in der Entwicklung einer nachhaltigen betrieblichen Mobilität über einen Zeitraum von fünf Jahren einmal jährlich untersucht, analysiert und bewertet. DKV Mobility Kunden erhalten dadurch Transparenz über die Nachhaltigkeit der Mobilität in ihrem Unternehmen und professionelle Unterstützung bei der Verbesserung ihrer Performance anhand eines europaweit einheitlichen Standards zur Zertifizierung von Nachhaltigkeit.

„Wir freuen uns sehr, mit diesem neuen, innovativen Service unser Leistungsportfolio und unsere Expertise im Bereich nachhaltiger Mobilität erweitern zu können“, sagt Marc Erkens, Head of Sustainability, New Mobility & Public Afffairs bei DKV Mobility. „Die Zertifizierung unterstützt bei der Transformation der betrieblichen Mobilität hin zu mehr Nachhaltigkeit und ist für unsere Kunden ein weiterer effizienter Service, gemeinsam mit uns und unseren Partnern die Herausforderungen der Energiewende zu meistern.“

Zukunftsthema nachhaltige betriebliche Mobilität
„Nachhaltige betriebliche Mobilität ist ein Zukunftsthema, was aber gestern begonnen haben sollte. Mit der ECSM-Zertifizierung werden Unternehmen dabei unterstützt, einen Grundstein für die zukünftige Mobilität zu legen und auf den bisherigen Aktivitäten sinnvoll aufzubauen. Wir begrüßen die Kooperation mit DKV Mobility sehr, denn damit haben wir einen starken Partner an unserer Seite und können noch mehr Mobilitätsverantwortliche erreichen, um Mobilität nachhaltiger zu gestalten. DKV Mobility setzt damit – auch durch den Service für ihre Kunden – einen wichtigen gesellschaftlichen Akzent hin zu mehr Nachhaltigkeit“, sagt Axel Schäfer, Geschäftsführer des BVF.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.dkv-mobility.com oder unter www.fuhrparkverband.de

Der Bundesverband Fuhrparkmanagement wurde im Oktober 2010 als Initiative von Fuhrparkverantwortlichen gegründet. Er vertritt die Interessen seiner Mitglieder, die Fuhrparks zwischen 5 und 50.000 Fahrzeugen betreiben und stellt seine Expertise für betriebliche Mobilität bereit. Mitglieder sind unter anderem Unternehmen wie Axel Springer Services & Immobilien GmbH, ING Diba, KPMG AG, CANCOM IT, KAEFER Isoliertechnik, SEG Sparkassen Einkaufs-Gesellschaft mbH, SAP, Boehringer Ingelheim, Deutsche Bahn Fuhrparkservice oder Stadtwerke Heidelberg Netze GmbH. Der Verband ist Mitbegründer und Mitglied der FMFE Fleet and Mobility Management Federation Europe.

Vorstandsmitglieder des Verbandes sind Marc-Oliver Prinzing (Vorsitzender), Klaus Bockius (stv. Vorsitzender, Leiter Mobility Solutions & Services, Boehringer Ingelheim GmbH & Co KG), Dieter Grün (stv. Vorsitzender, Fuhrparkleiter Stadtwerke Heidelberg Netze) und Claudia Westphal (stv. Vorsitzende, Fuhrparkleiterin Beiersdorf AG). Geschäftsführer ist Axel Schäfer. Sitz des Verbandes und der Geschäftsstelle ist Mannheim.

Firmenkontakt
Bundesverband Fuhrparkmanagement e. V.
Axel Schäfer
Am Oberen Luisenpark 22
68165 Mannheim
0621-76 21 63 53
presse@fuhrparkverband.de
https://www.fuhrparkverband.de

Pressekontakt
Bundesverband Fuhrparkmanagement e.V.
Axel Schäfer
Am Oberen Luisenpark 22
68165 Mannheim
0621-76 21 63 53
presse@fuhrparkverband.de
https://www.fuhrparkverband.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.