Vom 11. Juni bis 11. Juli findet die Fußball EM 2021 statt.

Zum ersten Mal in der Geschichte der Fußball-Europameisterschaften wird das Turnier in insgesamt elf Städten in elf Ländern ausgetragen. Das Eröffnungsspiel zwischen Italien und der Türkei steigt am 11. Juni, 21 Uhr, im Olympiastadion von Rom. Das große Ziel aller 24 teilnehmenden Mannschaften ist das Finale am 11. Juli im altehrwürdigen Wembleystadion in London. Weitere Spielorte der EM-Endrunde sind München, Budapest, Bukarest, St. Petersburg, Sevilla, Kopenhagen, Baku, Glasgow und Amsterdam. Alle Spiele werden voraussichtlich vor Zuschauern stattfinden. Die genaue Anzahl der zugelassenen Zuschauer hängt von den jeweiligen Corona-Inzidenzzahlen ab.

Deutschland in der Vorrunde gegen Frankreich, Portugal und Ungarn

Deutschland hat mit Gruppe F die schwerste Aufgabe erwischt. Die Mannschaft von Trainer Joachim Löw muss sich in der Vorrunde nicht nur mit dem Weltmeister Frankreich und dem Außenseiter Ungarn auseinander setzen. Das DFB-Team bekommt es auch mit dem Titelverteidiger Portugal zu tun. Bei Portugiesen ist nach wie vor Superstar Cristiano Ronaldo, der in seiner Freizeit gern eine Rolex GMT Master II trägt, der Dreh- und Angelpunkt des Spiels.

Das Ziel der deutschen Mannschaft ist zunächst einmal der Einzug in das Achtelfinale. Die Eckpfeiler des Teams sind Torhüter und Kapitän Manuel Neuer, Antreiber Joshua Kimmich (beide FC Bayern München) sowie Mittelfeldspieler İlkay Gündoğan (Manchester City) und Angreifer Timo Werner (FC Chelsea London). Zu den großen Titel-Favoriten gehört die deutsche Mannschaft diesmal allerdings nicht. In der Vorrunde hat das deutsche Team zumindest den Heimvorteil auf seiner Seite. Schließlich finden alle drei Vorrundenspiele gegen Frankreich, Portugal und Ungarn in der Münchner Allianz Arena statt.

Als Titelfavoriten bei der Fußball EM 2021 gehen vor allem die Teams aus Belgien (WM-Dritter 2018) und Weltmeister Frankreich in das Turnier. Beide gelten derzeit aufgrund ihrer individuellen Spielstärke als die stärksten Mannschaften in Europa. Zu den Geheimfavoriten auf den EM-Titel gehören außerdem Italien und Spanien. Außenseiterchancen, am Ende ganz oben zu stehen, werden außerdem noch dem Team der Niederlande und England eingeräumt. Große Spannung ist im Kampf um den begehrten Titel auf jeden Fall garantiert. Es wird für Fans und Experten in ganz Europa gleichermaßen eine echtes Fußballfest.

(c) Chrono24

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.