Der mittelfristige Widerstandsbereich bei 1.833 bis 1.835 US-Dollar je Feinunze Gold ist durchbrochen.

Ursächlich für den Durchbruch der Widerstandslinie waren die am 10.11. veröffentlichten US-Inflationszahlen. Ein kurzer Preisrücksetzer ist möglich, aber der Weg für einen weiteren mittelfristigen Goldpreisanstieg ist geebnet, so sehen es die Charttechniker. Bei rund 1.920 US-Dollar je Unze Gold dürfte die nächste Widerstandszone liegen, die übernächste dann bei 1.966 US-Dollar. Aus kurzfristiger Sicht, so die Chartanalysten, bleiben die 1.900 US-Dollar jedenfalls in Reichweite. Auch wenn aktuell Gold etwas weniger als 1.850 US-Dollar je Unze kostet, so sei von einer seitwärts verlaufenden Stabilisierung auszugehen. Hatte der Preis des Edelmetalls es im Oktober noch nicht geschafft, die 1.800 US-Dollar-Marke zurückzuerobern, so sieht es im November deutlich besser aus.

Goldexperten prognostizieren einen Goldpreis, der sich dem Allzeithoch vom August 2020 bei 2.089 US-Dollar annähert. Betrachtet man den Jahreschart des Goldpreises, so ist ein intakter langfristiger Aufwärtstrend zu verzeichnen. So werden langfristig weiter steigende Goldpreise erwartet. Aus der Geschichte weiß man, dass die größten Goldpreissteigerungen mit steigenden Zinsen und noch höheren Inflationsraten einhergingen. Der Goldpreis wird gestärkt, solange die Inflation höher ist als die nominalen Zinsen. Und positive Realzinsen werden sicher noch lange nicht auf uns zukommen. Zu viele Schulden haben sich bei den Staaten angehäuft, die vierte Pandemiewelle überrollt uns gerade, Krisensituationen etwa an Grenzen beherrschen die Nachrichten und Lieferkettenprobleme werden noch geraume Zeit bestehen. Es gibt also allerhand Ungemach und Probleme, die sich so schnell nicht lösen lassen. Gold als Absicherung sollte daher weiter gefragt sein.

Auch mit den Werten von Goldgesellschaften ist eine Absicherung möglich, etwa mit Empress Royalty oder Trillium Gold Mines.

Empress Royalty – https://www.youtube.com/watch?v=d-ptx2yvyfU&t=98s – ist ein Royalty- und Streamingunternehmen mit dem Fokus auf Gold und Silber mit einem soliden Portfolio, das Umsatz generiert. Bedeutungsvoll ist besonders die Gold-Stream-Vereinbarung bezüglich der Mine Sierra Antapite in Peru.

Trillium Gold Mines – https://www.youtube.com/watch?v=7rLWA5wXDY0&t=61s – ist im Red Lake Mining District in Ontario mit der Erschließung und Exploration von Liegenschaften beschäftigt.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Trillium Gold Mines (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/trillium-gold-mines-inc/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de